Wir setzen Cookies auf dieser Website ein. Diese Cookies speichern Informationen auf Ihrem Computer oder Ihrem mobilen Gerät, die Ihr Online-Erlebnis verbessern sollen. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihnen ermöglichen schnell und gezielt zu navigieren. Cookies speichern Ihre Präferenzen und geben uns einen Einblick in die Nutzung unserer Website. Google Analytics-Cookies speichern auch Marketinginformationen. Mit dem Klick auf das Cookie akzeptieren Sie dieses. Durch speichern der Einstellungen stimmen Sie der Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit Ihren Präferenzen (sofern angegeben) durch uns zu.

Mehr Infos

Logo
blockHeaderEditIcon

Anke Brucklacher ist der Zollfuchs in 72074 Tübingen - für alle Dienstleistungen rund um die Zollabwicklung

Menu
blockHeaderEditIcon

Verbraucherschutz und Schadensersatz?

Dass in der EU für die Einführung von neuen Produkten das Vorsorgeprinzip und in den USA das Nachsorgeprinzip gilt, ist inzwischen bekannt, d.h. dass dort zuerst Markteinführung kommt und dann erst gehandelt wird, wenn ein Schaden auftritt. Weniger bekannt ist, dass der Schaden „wissenschaftlich“ bewiesen werden muss (wer mit wieviel Gutachten und welchen Kosten?)...
Auch für eventuelle Schadensersatzforderungen muss man wissen, dass in den USA zum Ersatz des eigentlichen Schadens ein „punish-Effekt“ kommt, d.h. die Summe wird durch eine Art Strafe erhöht.
Facebook Twitter LinkedIn Xing
zollfuchs_kontaktdaten
blockHeaderEditIcon
Zollfuchs GmbH - Anke Brucklacher für Ihre Zoll- und Exportabwicklung

KONTAKT | ANKE BRUCKLACHER

TEL: +49 7071 54 96 128
post@zollfuchs.de

XING
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*